25.07.11

Eine coole Sache!

Unsere neuste Anschaffung ist die WMF-Karaffe rechts im Bild. Nicht, dass wir sie die letzte Woche unbedingt gebraucht hätten! Mein Optimismus Siglinde gegenüber war nur ein Wunschdenken. Bei diesen ungewöhnlich niederen Temperaturen braucht man keine innere Abkühlung. Und trotzdem ist die Karaffe sehr praktisch und wunderschön anzusehen.
Meine neuen Säfte, unter anderem auch der Holunderblütensaft, stehen schon im Keller. Um ihn ein wenig aufzupeppen hat Norbert Zitronenscheiben und Nektarinenschnitze vorbereitet.
Auf diesem Foto sieht man den Deckel der Karaffe. Innen ist ein Sieb angebracht um alles was beim Schütten drinnen bleiben soll auch dort bleibt. Die obere Scheibe aus rostfreiem Stahl verschließt das Ganze, hebt sich jedoch beim Schütten von alleine. Norbert hat sie schräg gestellt, damit man das Innere sieht.
Es wird alles in die Karaffe gefüllt, Früchte, Zitronenscheiben ein Zweig Pfefferminze, wenig Saft und Wasser, zum Glück bei uns noch vom Wasserhahn und dann wird das Getränk in den Kühlschrank gestellt, je nach Temperatur die man wünscht, entweder ins Kellerfach oder direkt in die Kühlschranktür.
So einfach ist das! Gespannt bin ich, ob diesem Sommer der Thermometer nochmals in die Höhe klettert. Zu hoffen wäre es, sonst reifen meine Tomaten nicht und mit dem Tomatensugo wird es nichts!

Kommentare:

  1. Da wir im Sommer gerne einfach nur Wasser mit einem frischen Zweig Verveine trinken, wäre die Karaffe wie gemacht für uns. Und auch ansonsten sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ohje, das brauche nun auch - wie schon lange deine beworbene Handkurbel-Maschine für Hohlpasta auf dem Wunschzettel ganz oben steht.

    AntwortenLöschen
  2. Die ist wirklich chic! Meine Tomaten wollen auch nicht wirklich reifen, obwohl bei uns warm ist...

    AntwortenLöschen
  3. Eine hübsche Vase, die ist mir kürzlich irgendwo auch aufgefallen. Brauch ich aber nicht, es geht auch mit dem Handsieb.

    AntwortenLöschen
  4. @grain de sel, solange man Wünsche hat ist das Leben schön:)

    @zorra, ich habe meine Tomaten schon 2 Wochen nicht mehr gesehen, wer weiss, was in der Zwischenzeit alles passiert ist?

    @Robert, wir haben das auch alles lange mit dem Handsieb gemacht. Jetzt kann ich allerdings die Früchte und den Zweig für 3 oder mehr Füllungen im Glas lassen und mir plumpst nicht jedes Mal alles ins Sieb. Ich weiss ja, Robert, dass Männer für technische Hilfsmittel besser anzusprechen sind, als für solch nützliche und obendrein noch ästhetisch schöne Dinge:))

    AntwortenLöschen
  5. ein hübsches Getränk hast du da gebastelt.

    AntwortenLöschen