12.10.09

Geburtstagsgeschenke

So wie jeder Mensch habe auch ich einmal im Jahr Geburtstag!

Meine lieben Kinder (13 und 16 Jahre) möchten mir alljährlich natürlich mit ihren Geschenken eine Freude machen. Heuer ist ihnen das aber auf eine besonders keative Art gelungen.
Ich habe in einem großen Karton viele von diesen wunderschön eingewickelten "Riesenbonbons" bekommen.
Beim Auspacken habe ich dann festgestellt, dass es selbsgebackene Kekse waren ( mit Hilfe unserer lieben Oma gebacken).


Ich wollte schon mit Genuss eines verspeisen, wurde aber sofort darauf hingewiesen, dass ich diese Kekse mit "Vorsicht" genießen sollte.

Beim Hineinbeißen hat sich dann herausgestellt, dass der Keks einen "harter Kern" hatte.

Es kam ein winzig kleiner Streifen zum Vorschein auf dem ein schlauer, netter Spruch zu lesen war, in der Art der Glückskekse in den chinesischen Restaurants.


Auf jedem Zettelchen stand allerdings ein Spruch mit Bezug auf das Kochen. So zum Beispiel: Wer sich nicht wehrt, landet am Herd!!!, als ob das eine Strafe wäre.

Die Freude könnt ihr euch vorstellen. Ich habe noch ein paar Kekse zu essen.

Übrigens habe ich ganz normale Kinder, mit denen man schimpfen und diskutieren muss, die ich manchmal sonst wo hinwünschen könnte, die ich aber immer über alles liebe und an diesem Tag ganz besonders.

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch nachträglich. Das war aber ein schönes Geschenk. Solche, die man nicht kaufen kann, finde ich immer am wertvollsten.

    AntwortenLöschen
  2. Ja du hast recht, man muß sie wie kleine Schätze aufbewahren und sich immer wieder einmal daran erfreuen.

    AntwortenLöschen