17.04.14

Mediterrane Spargeln

Da uns die Temperaturen und die Sonne schon seit einem Monat verwöhnen, können wir schon seit einer Weile einheimischen Spargel genießen. Es gibt, ihr wisst es selbst, Spargel-Rezepte wie Sand am Meer.

Gestern stellte sich mir ein Problem, welches immer wieder auftaucht: Reste verbrauchen.

Es gab einen halben Melanzane, eine handvoll Cocktailtomaten und frische Terlaner Spargel. Nix mit Boznersauce, Sauce Hollandaise oder soetwas.

Deshalb habe ich mir etwas Unübliches einfallen lassen, was uns äußerst gut geschmeckt hat.

Mediterrane Spargeln


Zutaten für 2 Personen:
  • 1/2 Melanzane
  • 600 g weißer Spargel
  • 2 Schalotten
  • eine handvoll Cocktailtomaten
  • 1 TL in Salz gelegte Kapern
  • frischer Basilikum
  • Sellerielaub
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  1. Ich wasche die Melanzane, schneide sie in dünne Scheiben und grille sie mit Olivenöl von beiden Seiten, dann salze ich sie erst.
  2. Norbert schält inzwischen die Spargeln und schneidet das holzige Ende weg. Dann wird der Spargel über Wasserdampf 15-20 Minuten gedämpft.
  3. Ich stelle wenig Wasser zum Kochen auf.
  4. Den Cocktailtomaten schneide ich den Stielansatz heraus und die glatte Seite kreuzweise ein, dann blanchiere ich sie kurz im siedenden Wasser.
  5. Ich schrecke sie mit kaltem Wasser ab und häute sie, dann schneide ich kleine Würfel.
  6. Ich schäle die Schalotten, halbiere sie und schneide sie in Ringe.
  7. In wenig Olivenöl dünste ich die Schalottenringe weich, gebe die Tomatenwürfel dazu, salze und pfeffere und lasse alles ein wenig kochen.
  8. Die Kapern wasche ich, hacke sie ganz fein und gebe sie zu den Tomaten.
  9. Den Basilikum und den Sellerie wasche ich, schüttle ihn trocken und schneide beides in feine Streifen.  
  10. Ich lege die Melanzanescheiben auf den Tellern aus, darauf die Spargeln. Die Kräuter werden darüber gestreut und die Tomatensauce dazu gereicht.
Das war bestimmt nicht der Osterhase!

Mit diesem klitzekleinem Nest, welches vor einigen Wochen in einer Baumkrone beim Olivenbaum schneiden von Norbert entdeckt wurde, möchte ich euch gute Feiertage wünschen und dass ihr für eure Lieben ein so gemütliches Zuhause bereitet, wie dieses Vogele. Von unten hat man das Nest nicht gesehen, so gut war es von außen getarnt. Die Eier waren vielleicht 2 cm groß.

Kommentare:

  1. Liebe Magdi,
    danke für die vielen guten Ideen! Es macht Freude, sie zu verfolgen. Euch allen frohe Feiertage und liebe Grüßeße rundum!
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Beate, euch auch allen frohe Ostern, von mir und von Norbert

    AntwortenLöschen
  3. Ich leg die Tomaten beiseite...den Rest nehm ich.
    Gern würd ich dir und Norbert noch was ins Nest legen, aber ihr seid zu weit weg.
    Liebe Grüße und schöne Oster-Feiertage!
    Sandra und Maik

    AntwortenLöschen
  4. Haha, wie unsere Große!! Danke, auch nur für den Gedanken. Auch euch liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen