17.04.13

Die Jugend gibt den Ton an

Nicht, dass ihr glaubt ich bin verschollen, oder ich liege am Gardasee in der Sonne. Schön wäre es! Denn es ist warm, nein heiß geworden, sodass man fast die Wintergarderobe mit der Sommerkollektion tauschen könnte. Ich bin nicht von der Sorte und schwitze noch ein bisschen in den Übergangsklamotten. Doch Hotpants und Top habe ich schon gesehen.
Bei uns geht es sonst auch heiß zu. Unser Junior hat sich unserer Werbung angenommen und folgendes Video ins Netz gestellt:


Ich finde für seine 16 Jahre ist das Video wirklich sehr gut gelungen.
Außerdem hat er eine Facebook-Seite eingerichtet, auf welcher unsere Aktivitäten vom Blog hingewiesen werden: www.facebook.com/Kochfelder
Mich selbst habt ihr eher nicht an der Strippe, aber ich beantworte gerne alle Fragen, die ihr zu den Rezepten habt. Diese Möglichkeit besteht auch hier.
Alle die mich persönlich kennen, wissen wo sie mich real antreffen. Entweder im Geschäft oder bei den Kursen oder am Telefon oder per E-Mail, erwischt ihr mich ;)

Kommentare:

  1. Hallo Magdi, sehr kreativ, euer Junior!
    Das Video gefällt mir gut!
    Bis bald mal, liebe Grüße,
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Die Facebook-Seite macht Sinn! Glaub mir! Grüß mir junior. Wir sehen uns...hoffentlich!

    AntwortenLöschen
  3. Beate, ja er ist wirlich sehr geschickt:)

    Sandra, für euch "Junge" vielleicht. Ich spreche lieber mit Menschen, welche vor mir stehen und ich ihnen in die Augen sehen kann:)

    AntwortenLöschen
  4. Mein Kompliment, denn als Video-Filmer weiß ich, so ein kleiner Film ist gar nicht so einfach zu machen. Ja, die jungen Leute wachsen halt mit dieser Technik auf, während wir Älteren uns das etwas mühsam aneignen müssen.
    Mit Facebook habe ich persönlich allerdings "nix am Hut".

    Liebe Grüße von Westfalen nach Südtirol
    Marianne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marianne, wie du vielleich in meinemm vorherigen Kommentar gelesen hast, ich auch nicht viel:) Sowas frißt mir viel zu viel Zeit, ich nutze sie lieber anders. Für so ein Filmchen könnte ich mir, glaube ich jedenfalls, schon allerhand aneignen. Mein erlernter Beruf ist Cutterin beim Fernsehen. Mir fehlt nur die Zeit.

    Auch von mir schöne Grüße
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  6. Doch schon ganz nett, nur die Untermalung (oder ist das ein Südtiroler Dialekt?) finde ich nicht so ganz passend.
    Gruß Ulla

    AntwortenLöschen