Donnerstag, 27. Dezember 2012

Apfelglühmix


Wenn es draußen kalt ist, dann sehnt man sich nach Wärme. Einen gepflegten Kaffee verschmähen wir nicht. Aber gegen Abend hat er eine zu starke Wirkung auf mich. Wenn ich ihn zu spät trinke, liege ich die halbe Nacht wach. Bei uns wird viel Tee getrunken und manchmal genießen wir einen selbstgemachten Orangenpunch. Dann gibt es noch eine gute Alternative: Apfelglühmix. Er ist sehr einfach zu zubereiten. In einer Apfelregion wie wir es sind, bekommt man beim Bauern gepressten Apfelsaft, naturtrüb, auch in Bioqualität.
Diesen Saft erhitze ich in einem großen Topf mit einigen Nelken und einer kleinen Scheibe Zimtrinde. Zucker enthält der Saft schon reichlich. Dann wird der Apfelglühmix abgeseiht und in Gläser verteilt.
Mit Orangenscheiben serviert schmeckt er noch fruchtiger. 


Wenn man die Orangenscheiben mit Nelken verziert, sieht das Ganze noch dekorativer aus.

Mit einem Schuss Rum ist es was für Große, sonst eignet sich der Apfelglühmix auch für Kleine.

Kommentare:

  1. So ähnlich haben wir das auch schon gemacht, allerdings haben wir frischen Ingwer in dünnen Scheiben mit dem Apfelsaft aufgewärmt. Beim nächsten Mal wird dann diese Variante ausprobiert!

    AntwortenLöschen
  2. hmm..ja das kann ich mir auch gut vorstellen...vorallem nach einer abendlichen durchgefrorenen Walkingtour...liebe Grüße ins Neue Jahr noch..lGHEike

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...