01.03.10

Nachgekocht: Hirse oder Bulgur mit Gemüse

Ich habe am selben Tag gleich zwei Varianten von diesem Gericht gekocht. Einmal so wie es mestolo zubereitet hat und dann noch von Claus.
Die Zubereitung ist einfach, das ist schon einmal ein Plus-Punkt. Wir mögen solche Gerichte.
Links auf dem Foto ist das Bulgur-Gericht, rechts das selbe mit Hirse abgebildet. Uns hat der Bulgur besser geschmeckt. Hirse haben wir gerne im Müsli.
Was ist Bulgur eigendlich? Bulgur besteht aus geschältem und zerstoßenem Hartweizen, der noch Keime und gesunde Inhaltsstoffe enthält. Er wird im Mittleren Osten verwendet. Das traditionelle Rezept ist ein Sommersalat ähnlich dem Reissalat, so wie hier. Er ist in Naturkostläden erhältlich.
Ich röste den Bulgur auch ein wenig mit dem Zwiebel im Öl. Da er vorgekocht ist, hat er noch etwas Feuchtigkeit gespeichert, die er so gänzlich verliert und er wird körniger.
Für Tage wo es schnell gehen muss ist dieses Gericht gerade das Richtige.

Kommentare:

  1. esst Ihr das ohne etwas dazu ? Ich hab immer Bedenken, dass es zu trocken wirkt, aber mit den vielen Gemüsen muss ich es mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  2. Robert, schön, dass du wieder da bist. Ja, wir essen das ohne sonst was, nur mit einem Glas Rotwein und vorher eine Schüssel Salat. Fleisch gibt es bei uns ein Mal in der Woche.

    AntwortenLöschen
  3. Dann werde ich mal das mit dem Bulgur testen :) Danke für's nachkochen.

    AntwortenLöschen
  4. @mestolo, danke dir für das Vorkochen. Wenn man möchte, kann das Leben so einfach sein.

    AntwortenLöschen